Regelwerk für die Spielsaison 2018/2019

 

§1 Leitung

Dirk Ziemer übernimmt die Kasse und erstellt die

Tabellen und die Website. Stefan Fischer ist der Zeremonienmeister der Abschlussfeier. Diese Funktionen werden ehrenamtlich übernommen.

§2 Teams und Spielberechtigung

Jedes Team besteht aus mindestens zwei Personen und maximal 4 Personen. Ein Team ist nach Abgabe des Meldebogens und kompletter Zahlung der Meldegebühren spielberechtigt. Spielberechtigt sind die für das Team angemeldeten Personen. Nachmeldungen einzelner Personen in gemeldete Teams sind bis zum Ende der Saison möglich. Der Wechsel eines Spielers/in während der laufenden Saison ist nur möglich, wenn der betreffende Spieler/in für das erste gemeldete Team noch kein Ligaspiel gemacht hat. An einem Spieltag sind alle spielberechtigten Teammitglieder einsetzbar.

§3 Spielgebühren

Als Melde- und Spielgebühr wird ein einmaliges Startgeld von EURO 10,- pro Spieler/in erhoben (Diese Gebühr wird auch für nachgemeldete Spieler erhoben). Das Startgeld wird mit der Meldung fällig und ist sofort zu zahlen. Dirk Ziemer überwacht die Gelder. Die Gelder der Miniliga Kiel dürfen nur für Zwecke der Liga verwendet werden. Keine Mannschaft, Spieler/in oder andere Personen erhalten Zuwendungen aus Mitteln der Miniliga. Verwaltungskosten der Miniliga während der laufenden Saison (Website, Kopien, Porto, etc.) werden von diesen Geldern pauschal mit 30,- € beglichen. Das eingenommene Geld ist dem Zugriff anderer Personen und Vereinigungen zu entziehen. Nach Ende der Saison ist das verbliebene Geld für Ehrenpreise und die Abschlussfeier vollständig zu verwenden.

§4 Spielsaison

Der Spielbeginn der Saison ist ab dem 01.09.2018, und endet am 01.06.2019. 

Die Abschlussfeier findet am 15.06.2019 statt.

§5 Spielmodus

Jedes Team spielt in Hin- und Rückrunde gegen jedes andere Team. Pro Begegnung werden 4 Einzel und ein Doppel 501 nach folgendem Schema gespielt: A-A, B-B, Doppel, A-B, B-A.

Im Doppel sowie in den Spielen nach dem Doppel ist der Einsatz des/r 3. Spielers/in möglich. Der Einsatz der Spieler/innen wird vor Spielbeginn von beiden Teams auf der Ergebniskarte festgelegt. Es darf sich keine Paarung wiederholen. Das Heimteam beginnt das erste Spiel, die weiteren Spiele werden abwechselnd begonnen. Gespielt werden jeweils drei Sätze ,,501, straight in, double out".

 

 

§6 Spielwertung

Jeder gewonnene Satz zählt einen Pluspunkt. Das Spielergebnis ergibt sich nur aus den gespielten Sätzen. Das Heimteam soll das Ergebnis vom "finish ab 111", ,,180er", “171er“ und "Sätze unter 18 Darts“ auf der Ergebniskarte eintragen. Das Heimteam der Begegnung ist verantwortlich dafür, dass das Ergebnis, per E-Mail ergebnisdienst@hofhaby.de , auf der Seite www.miniliga.hofhaby.de eingetragen(das geht auch mit Smartphone) oder auf dem Postwege an den Ergebnisdienst übermittelt wird. Das Team mit den meisten gewonnenen Sätzen gewinnt die Saison, bei Satzgleichheit entscheidet der direkte Vergleich.

Die Einzelwertung wird aus der der Satzdifferenz durch die Anzahl der Spiele  berechnet. Bei gleichem Quotienten wird der Spieler mit mehr Spielen als „Besser“ gewertet. Für die Wertung in der Abschlusstabelle der Einzelwertung müssen mindestens 8 Spiele in die Wertung aufgenommen sein.

Tritt ein Team unentschuldigt zum vereinbarten Termin nicht an, oder verspätet sich um mehr als 30 Minuten, so kann das angetretene Team das Spiel mit 15:0 für sich werten oder einen neuen Termin absprechen.

Sollte ein gemeldetes Team während der Saison erkennen, dass es die verbleibenden Begegnungen nicht mehr Zeitgerecht spielen kann, so gebietet es die Fairness allen anderen gegenüber die Mannschaft vom Spielbetrieb abzumelden. Beim vorzeitigen Ausscheiden eines Teams werden alle Ergebnisse des Teams gestrichen. (Sollte diese Mannschaft jedoch einmal gegen alle anderen Mannschaften gespielt haben, bleiben diese Ergebnisse erhalten.)  

§7 Spielort

Die Spielorte sollen im Kieler Stadtgebiet liegen. Natürlich können die Teams, nach Absprache und beiderseitigem Einverständnis, auch Spielorte außerhalb Kiels ausmachen, jedoch besteht keine Verpflichtung für das Gastteam. Der Spielort wird vom Heimteam festgelegt. Gespielt wird auf ein Bristle-Dartboard, mit dem Abstand zur Wurflinie von 237 cm, der Höhe des Bulleyes von 173 cm und einer entsprechende Beleuchtung.

§8 Spieltermine und Spielplan

Jedes Team soll seine Spiele in dem gegebenen Zeitrahmen durchführen. Zur Orientierung werden die Spiele in Hin- und Rückrunde aufgeteilt. Die Teams, ob Gast-, oder Heimmannschaft sind für die Terminierung aller ihrer Spiele zuständig. Sind nach dem 01.06.2019 Begegnungen noch nicht gespielt, werden sie für beide Teams zu Null gewertet.

§9 Disqualifikation

Ein Team wird nach 3-maligem unentschuldigtem Fernbleiben von einem vereinbarten Spiel automatisch vom Ligabetrieb disqualifiziert. Sollte ein Team am Ende der Saison nur die Hälfte oder weniger als die Hälfte der Spiele durchgeführt haben, werden die erreichten Ergebnisse gestrichen. Bei grob unsportlichen Vergehen können Teams oder auch einzelne Spieler/innen disqualifiziert werden. Hierüber entscheidet eine Mannschaftsabfrage.